Projektinhalte:

Das Projekt hat folgende Inhalte:

  • Weiterentwicklung von Spezifikations- und Absicherungsmethoden für Elektrofahrzeuge
  • Ermittlung von Kundenlastkollektiven im realen Fahrbetrieb zur bedarfsgerechte Entwicklung und Erprobung von Aggregaten
  • Bedarfsgerechte Auslegung von Antriebssträngen für Plug-In Hybrid-Fahrzeuge unter den Aspekten Beanspruchung und Nutzerverhalten
  • Nutzeroptimierte Auslegung für PHEV und EV bezüglich Leistung, Wirkungsgrad und Lebensdauer
  • Analyse des Nutzerverhalten im Zeitablauf unter Bezug von Fahrzeugeigenschaften, Ladeinfrastruktur- und Verkehrsgegebenheiten
  • Analyse der Regulierungsdimensionen, Koordinationsfragen und Transaktionskosten
  • Geschäftsmodelle entlang der Wertschöpfungskette unter Verwendung der Nutzerprofile